Über uns

Dr. med. Thomas Jacoby, geb. 1964, Psychiater und Psychotherapeut, ist als ärztlicher Psychotherapeut in eigener Praxis in Iserlohn tätig. Er ist Vorstandsmitglied der Gesellschaft Garten und Therapie (GguT) und der Internationalen Gesellschaft GartenTherapie (IGGT) sowie seit 2016 Mitglied im Arbeitskreis Gärten helfen Leben. Neben langjähriger klinischer Tätigkeit hat er als gelernter Tischler auch handwerkliche Wurzeln.Mit Gartentherapie beschäftigt er sich seit 2004, Interessen– und Tätigkeitsschwerpunkte sind Fort- und Weiterbildung, Konzepe, Theorien und Forschungen zu Wirkfaktoren und Wirkweisen von Natur, Grün und Gartentherapie. Die Alleinstellungsmerkmale gartentherapeutischen Arbeitens gemeinsam zu präzisieren und dadurch das spezifische Profil der Gartentherapie zu schärfen und sichtbar zu machen, ist für ihn ein ebenso wichtiges Anliegen wie die Förderung und Unterstützung der Fort- und Weiterbildung.

Frank Johnen, geb. 1968, arbeitet seit 1993 in der Abteilung Garten/Gartentherapie an der VAMED Klinik Hattingen. Dort ist sein Hauptbetätigungsfeld die gartentherapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen . Er ist gelernter Gärtner und absolvierte von 2006-2008 die Weiterbildung “Gärten helfen Leben ” der Caritas in Köln zum Gartentherapeuten. Seit diesem Zeitpunkt war Frank Johnen Mitglied im damaligen Arbeitskreis “Gärten helfen Leben” und ist seit der Gründung des Institutes “GÄRTEN HELFEN LEBEN GbR” (Institut für Garten und Therapie) im Jahr 2018 dessen Geschäftsführer. Seit 2016 ist er registrierter Gartentherapeut nach IGGT..

Bitte beachten Sie die Regeln (Netiquette) für Onlinekommunikation.Andreas Niepel, geb. 1962? ist seit 1992 Leiter der Abteilung Garten /Gartentherapie an der HELIOS Klinik Hattingenn und registrierter Gartentherapeut nach IGGT. Des Weiteren betreibt er ein Planungs- und Beratungsbüro , welches bei diversen therapeutischen Gartenprojekten im Bereich der Rehabilitation und der Pflege involviert ist. Er initiierte gemeinsam mit der Bildungsstätte Gartenbau Grünberg 2002 den 1. bundesdeutschen Kongress „ Garten & Therapie“ in Bad Lippspringe, sowie er die seitdem jährlich stattfindenden Grünberger Gartentherapietage organisiert. 2005 erschien von ihm in Zusammenarbeit mit Silke Emmrich im Verlag Eugen Ulmer („Garten und Therapie- Wege zur Barrierefreiheit“) das erste deutsche GartenFachbuch zu diesem Thema und 2007 im Verlag Schulz – Kirchner  das erste therapeutische Fachbuch zu dieser Thematik ( „Gartentherapie“ , Hrsg : Deutscher Verband der Ergotherapeuten). 2009 erschien im gleichen Verlag in Zusammenarbeit mit Thomas Pfister das „Praxisbuch Gartentherapie“ Andreas Niepel hält zu dieser Thematik Seminare und Schulungen im In- und Ausland ab, hat Auslandserfahrungen auf diesem Feld gesammelt ( USA) . Er war maßgeblich in die Entwicklung der ersten deutschsprachigen Weiterbildungsgänge und Studiengänge zur Gartentherapie eingebunden und ist dort lehrend tätig. Andreas Niepel ist für das Kuratorium Deutsche Altershilfe beratend tätig und Mitglied im wissenschaftlichem Beirat des Bundes deutscher Gartenfreunde ( BDG). Seit 2009 ist er Präsident des Dachverbandes der Gartentherapie, der Internationalen Gesellschaft GartenTherapie ( IGGT). Niepel ist Redaktionsmitglied der GREEN CARE – Fachorgan für naturgestützte Interventionen.

Alfred Vollmer, geboren 1952, gehört zu den Begründern sowohl von “Gärten helfen Leben” als auch der IGGT, wo er lange im Vorstand tätig war und die Sektion “Konzepte der Gartentherapie” leitete. Er hat sich 2018 in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Wir danken ihm an dieser Stelle für viele Jahre fruchtbarer Zusammenarbeit, er hat viele wesentliche Ideen für die Gestaltung unserer Weiterbildungen beigetragen und so Inhalte und Form maßgeblich geprägt.